Rechtsgebiete


Wir haben uns spezialisiert, um Ihnen in den unterschiedlichen Rechtsbereichen kompetent und umfassend zur Seite zu stehen. Sollte Ihr Anliegen ausnahmsweise einen Rechtsbereich betreffen, den wir nicht abdecken, werden wir es Ihnen ehrlich und offen sagen. Außerdem helfen wir Ihnen in diesem Fall bei der Suche nach einem geeigneten Rechtsanwalt.

Familienrecht

Das Scheitern einer ehelichen Lebensgemeinschaft ist für die Betroffenen häufig nicht nur emotional, sondern auch wirtschaftlich schwer zu verkraften.

  • Bereits in der Trennungsphase stellen sich Fragen zu
  • elterlicher Sorge und Umgang mit gemeinsamen Kindern
  • Regelung von Hausrat und Ehewohnung
  • Unterhalt für gemeinsame Kinder
  • Ehegattenunterhalt in der Trennungszeit
  • Regelung von Verbindlichkeiten
  • Feststellung des jeweiligen Vermögens der Eheleute zur Vorbereitung der Vermögensauseinandersetzung
  • Feststellung der Rentenansprüche und sonstiger Altersvorsorge

Um die eigenen Rechte zu erfragen und keine Fehler zu machen, sollten Sie mich daher so schnell wie möglich zu Rate ziehen. Während der Trennung werden  die Weichen für das spätere Scheidungsverfahren und die Regelung der Folgen gestellt. Ich bin bestrebt, gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu erarbeiten, die wirtschaftlich tragbar und dauerhaft die finanziellen Folgen von Trennung und Scheidung erfaßt.

Der Scheidungsantrag kann beim Gericht nur durch einen Rechtsanwalt gestellt werden. Sie müssen für ein Scheidungsverfahren also zwingend einen Rechtsanwalt beauftragen.

Informieren Sie sich rechtzeitig!

Ihre Rechtsanwältin:

MB 250px x 320px by 75 dpi

Marita Birgelen
Fachanwältin für Familienrecht

birgelen@bhw-ra.de.de

Insolvenzrecht

Wir beraten sämtliche Verfahrensbeteiligte eines Insolvenzverfahrens in allen Verfahrensabschnitten.

Das umfasst die Gläubigerberatung im Vorfeld eines Insolvenzverfahrens eines Schuldners, während des Insolvenzverfahrens oder im Restschuldbefreiungsverfahren.

Ebenfalls vertreten wir insolvente Verbraucher und ehemalig Selbständige in der Vorbereitung oder Vermeidung eines Insolvenzverfahrens und im gesamten Verfahren bis zur Restschuldbefreiung.

Das Ziel eines Insolvenzverfahrens – die Restschuldbefreiung – gerät stets dann in Gefahr, wenn Forderungen aus einer „vorsätzlichen unerlaubten Handlung“ zur Tabelle angemeldet werden oder Gläubiger Versagungsanträge zur Restschuldbefreiung stellen. Auf solche Anmeldungen und Versagungsanträge sollte stets gut bedacht reagiert werden.

Darüber hinaus beraten und vertreten wir Geschäftsführer insolventer Gesellschaften gegenüber Ansprüchen, die von Insolvenzverwaltern geltend gemacht werden. Hier kommen insbesonders Anfechtungsansprüche oder Ansprüche wegen Verstößen der Kapitalaufbringung oder Kapitalerhaltung in Betracht.

Häufig macht der Insolvenzverwalter Ansprüche wegen Zahlungen der/an die Gesellschaft nach Eintritt der Insolvenzreife geltend. Dies geschieht stets dann, wenn der Insolvenzantrag verspätet eingereicht wurde. In diesen sehr speziellen Zusammenhängen sollten Sie unbedingt die Hilfe eines spezialisierten Rechtsanwalt in Anspruch nehmen.

Neben den schwerwiegenden persönlich wirtschaftlichen Folgen einer verspäteten Antragstellung, tritt zumeist strafrechtliche Verfolgung hinzu. Auf keinen Fall sollte ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren oder sogar die Hauptverhandlung ohne anwaltlichen Beistand absolviert werden. Wir stellen Ihnen ein kompetentes Team an Strafverteidigern zur Seite.

Ihr Rechtsanwalt:

JW 250px x 320px by 75 dpi

Jan Weber
weber@bhw-ra.de

Strafrecht

Gerade dann, wenn gegen Sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, ist unsere schnelle und kompetente Beratung unerlässlich. Bis wir mit Ihnen gesprochen haben – aber auch danach – gilt die goldene Regel:

Schweigen Sie! Auf alle Fragen haben Sie nur eine Antwort: Ohne Anwalt sage ich nichts!

Bei einer Hausdurchsuchung oder einer Festnahme ist unser schnelles Eingreifen dringend erforderlich.

Notruf in Strafsachen (24/7): 0177 / 277 2803

Wir verteidigen Sie im Bereich des materiellen Strafrechts, einschließlich des Jugend-, Betäubungsmittel-, Sexual- sowie Wirtschaftsstrafrechts. Zu unserem Tätigkeitsfeld gehört auch das Strafverfahrensrecht (einschließlich Jugendstraf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren).

Wir helfen Ihnen auch in der Haft, z.B. in Fragen des Strafvollstreckungs- und Strafvollzugsrechts.

Ihre Rechtsanwältin:

MB 250px x 320px by 75 dpi

Marita Birgelen
Fachanwältin für Familienrecht

birgelen@bhw-ra.de

0177 / 277 2803

Verkehrsrecht

Hatten Sie einen KFZ-Unfall? Zahlt die Versicherung des Gegners weniger als Ihnen zusteht?

Häufig wissen die Beteiligten nicht genau, welche Ansprüche ihnen zustehen. Da kann man aus Unwissenheit viel Geld verlieren. Eine schnelle und kompetente Hilfe eines Rechtsanwalts ist daher unerlässlich.

Die Anwaltskosten müssen bei unverschuldeten Unfällen vom Gegner und seiner Versicherung übernommen werden, ebenso wie auch mögliche Gerichtskosten und Auslagen für einen Gutachter. Sie gehen hier also kein Risiko ein, wenn Sie anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Wir werden Ihnen mit voller Kraft und Einsatz zur Seite stehen, um möglichst schnell eine gute Lösung für Sie zu erreichen.

Wir ermitteln die Haftpflichtversicherung Ihres Gegners, auch wenn der Unfall im EU-Ausland passierte oder Ihr Gegner aus dem EU-Ausland stammt. Wir verhandeln mit dem Versicherer und sorgen für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche bei:

  • Schadensersatz
  • Nutzungsausfall
  • Mietwagenkosten
  • Totalschaden
  • Abrechnung auf Gutachtenbasis
  • Schmerzensgeld
  • Verdienstausfall
  • Dauerschaden
  • Rente
  • Haushaltsführungsschaden
  • Kapitalisierung und Abfindung

Ihre Rechtsanwältin:

MB 250px x 320px by 75 dpi

Marita Birgelen
Fachanwältin für Familienrecht

birgelen@bhw-ra.de

0177 / 277 2803